Aktuelles

Im Grünen…

 

Am 7. April treffen sich drei Formationen zu einem besonderen Kooperationsprojekt im BG BRG Maria-Trapp-Platz:

Zu Gast beim Seestimmenchor und beim SeestadtOrchesterStudio sind die „Selected Polgarvoices“, der Auswahlchor des BG BRG 22 Polgarstraße. Die drei Formationen werden sowohl einzeln als auch gemeinsam in unterschiedlichsten Kombinationen musizieren.

 

Zu hören ist dabei eine Fülle von Werken, die nicht nur als grün, sondern als bunt gemischt bezeichnt werden kann. Das Programm erstreckt sich von Mendelssohn und Palestrina über Arrangements aus Film- und Popmusik bis hin zu zeitgenössischer Chormusik. Der Seestimmenchor und das SOS geben dabei auch einen kurzen Vorgeschmack auf die kommenden Projekte in Kooperation mit der Wiener Musikuniversität und das Jubiläumsprogramm „The Last 5 Years“.

 

„Im Grünen…“

Seestimmenchor, Selected Polgarvoices und SOS

Sonntag, 7.4.2019, 17:00 Uhr

BG BRG Maria-Trapp-Platz 5, 1220 Wien

 

Erreichbar mit: U2 bis Seestadt/Aspernstraße

84A, Station Maria-Trapp-Platz

Es empfiehlt sich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad.

 

Aufruf

Das Seestadt-Orchester-Studio sucht Verstärkung! Aktuell wird eine erste Geige, eine Bratsche und ein Kontrabass gesucht, ab April bis Juni auch eine Oboe, eine Klarinette und eine Posaune. Bitte Bernhard Jaretz kontaktieren.

 

Generalversammlung der Vienna Lakeside Music Academy

 

 

 12.04.2019, 18 Uhr

 

Vsl. im Öeins, abhängig von der Zahl der Teilnehmer.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

VLMA kocht in der Gruft

 

Impressionen vom Probentag der Seestimmen am 17.02.2019

 

Das Kursprogramm für das Sommersemester ist da!

 

Und zwar auf der Seite Ensembles, Chöre, Kurse ganz unten.

 

Liebeserklärungen an die Musik

 

Eine berührende Vielfalt an Stimmfarben, Klängen und Stimmungen wurde erstmalig auch im Rahmen eines "Werkstattkonzerts" hörbar, an dem auch die Schüler des VLMA-Kurses "Vocal Coaching" unter der Leitung von Mag. Katharina Adamczyk teilnahmen. Am 19. Jänner präsentierten die Sängerinnen und Sänger zum Semesterabschluss nicht nur den aktuellen Stand des erarbeiteten Repertoires, sondern auch ihr stimmliches Potential und einen leidenschaftlichen persönlichen Einsatz bei der musikalischen Interpretation der Stücke. Beim dargebotenen Programm zeigte sich deutlich, dass eine ausgereifte Stimmtechnik (meistens) nicht einfach in die Wiege gelegt ist, sondern eine intensive, höchstpersönliche Arbeit am Instrument Stimme erfordert. Unter der professionellen Anleitung von Katharina Adamczyk bedeutet das auch große Freude und Lust am Musizieren und Lernen, und diese Freude und Leidenschaft war an diesem Abend in jedem Fall spürbar!

Unter dem Motto " Klassik meets Disney" wurden dem Publikum in der Atmosphäre eines Salonkonzerts unter anderem Lieder von Purcell ("Strike the Viol"), Scarlatti ("Gia il sole dal Gange"), aber auch Schubert-Liedklassiker ("Jasminenstrauch", "An die Musik", "Frühlingsglaube") und das Mendelssohn-Bartholdy-Duett "Ich wollt, meine Lieb ergösse sich" dargeboten. Bei den Disney- und Pop-Hits hörte man beispielsweise bekannte Songs wie "Can you feel the love tonight" (Elton John), "Part of your world", "Feed the birds" oder "Son of a preacherman" und ebenso liebevoll inszenierte Duette ("Night after Night"/ Papermoon und "Love lifts us up where we belong"). Das.enseemble durfte das vielseitige Instrument "Stimme" im Zusammenklang als Vokalformation präsentieren ("An Irish Blessing", "Ndandihleli").

Bei einem unterhaltsamen Pop-Up-Buffet wurde ein schöner, künstlerischer Abend abgerundet.

 

Du holde Kunst, in wieviel grauen Stunden,

wo mich des Lebens wilder Kreis umstrickt,

hast du mein Herz zu warmer Lieb entzunden,

hast mich in eine bess're Welt entrückt.

(...) Du holde Kunst ich danke dir dafür.

(Franz Schubert, An die Musik)

 

Aufruf

 

Wie vermutlich alle gemischten Chöre sucht auch der Seestimmenchor vor allem Tenöre (und Bässe)! Infos zum Seestimmenchor auf der Seite Ensembles, Chöre, Kurse.

 

Diese und weitere Highlights auf den Seiten News und Chronik

 


Die Vienna Lakeside Music Academy stellt sich vor

Was wäre eine Stadt ohne Musik?

 

Die Seestadt, Europas größtes Stadtentwicklungsgebiet im Nordosten Wiens bietet Platz für viele Wohnungen, noch mehr BewohnerInnen und mit ihnen viel Raum für Neues. Dass die SeestädterInnen ein aufgeschlossenes Publikum sind, zeigen viele Initativen, die die Siedelnden und Nachbarn der Seestadt schon fleißig entwickelt haben.

 

Mit Sommer 2016 gesellte sich nun eine Institution dazu, die die BewohnerInnen mit musikalischen Angeboten, Unter-stützungsleistungen und Veranstaltungen versorgt: die Vienna Lakeside Music Academy, ein eigener Musikverein für die Seestadt.

 

Nach anfänglichen Vorarbeiten und ersten Zugängen zur Musik durch den Seestimmenchor, den Chor der Seestadt Aspern und seine Partnerensembles, sorgt nun die VLMA für umfangreiche musikalische Betreuung des neuen Wiener Stadtteils, frei nach dem Motto: "Musik ist für alle!"

 

Für Kooperationen, neue Projekte, Anregungen oder bei Interesse mitzumachen freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!

 

Viel Freude auf unseren Seiten!