Miniseestimmen


Die Miniseestimmen sind der Kinderchor in der Seestadt Aspern für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Wir erleben wöchentlich donnerstags gemeinsam musikalische Abenteuer und gehen auf Entdeckungsreise mit unseren Stimmen.

Kursleitung

Veronika Lesjak

Seit Kindesbeinen ist Veronika Sängerin in verschiedenen Chören und Ensembles. Durch das Studium Musikerziehung mit Hauptfach Chorleitung und dem Schwerpunkt Kinder und Jugendstimmbildung kam die chorleiterische Tätigkeit bei verschiedenen (Kinder-)Chören und bei Kindersingtagen hinzu.

„‚Singen macht Spaß, singen tut gut, ja Singen macht munter und Singen macht Mut. Singen macht froh und Singen hat Charme, die Töne nehmen uns in den Arm.‘ Der Kanon ‚Singen‘ von Uli Führe drückt aus, was wohl jede/r SängerIn, ob groß, ob klein, beim Singen verspürt: Singen bereitet einfach unglaublich viel Freude.“


Andrea Steger

Seit dem Musikerziehungs-Studium mit Hauptfach Chorleitung sammelt Andrea Erfahrungen als Kinderchorleiterin in diversen Kinderchören und wird als Referentin bei Kindersingtagen engagiert.

„Ein Kinderchor ist insofern etwas Besonderes, als dass es um das GEMEINSAME Musizieren geht, ohne Wettkampf und Konkurrenz. Diesen Prozess des musikalischen Zusammenwachsens der Gruppe zu begleiten, bereitet mir sehr viel Freude.“


Kursdaten

Termine Wintersemester 2021

Donnerstag, wöchentlich von 16:00 bis 18:45

 

Geplante Konzerttermine: 16.10.2021, abends: Jubiläumskonzert 5 Jahre VLMA (an diesem Tag auch von 10 bis 11 Uhr Generalprobe)

Unterrichtsform

Gruppenunterricht, Einheiten zwischen 60 und 90 Minuten


Ort

Seestadt

Kosten

50 € pro Semester


Weitere Hinweise

Entfall von Unterrichtseinheiten

Unterrichtseinheiten, die seitens der Kursleitung abgesagt werden, müssen in Vereinbarung mit den KursteilnehmerInnen nachgeholt werden. Einheiten, die seitens der TeilnehmerInnen abgesagt werden, müssen nicht nachgeholt werden, können aber in Absprache mit der Lehrperson zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, sofern die Absage zeitgerecht erfolgt ist (i.d.R. 48 Stunden vor Stattfinden der Einheit) – ein genereller Anspruch darauf besteht allerdings nicht. Ein Tausch der Einheiten ist nur nach vorheriger Rücksprache mit der Kursleitung und nach selbständigem Austausch mit anderen KursteilnehmerInnen möglich.